§ 1 Geltungsbereich und Vertragssprache
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältniss zwischen handmade by kasuess und Verbrauchern, die über den KWO-Shop Waren kaufen.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss
Die Bestellung des Kunden über den Shop stellt ein verbindliches Angebot des Kunden an handmade by kasuess dar, die bestellten Waren zu kaufen. Die Annahme durch handmade by kasuess erfolgt durch ausdrückliche Erklärung in Form einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Waren. Wird das Angebot nicht angenommen, wird dies unverzüglich mitgeteilt. Eine eventuell geleistete Anzahlung oder Vorauszahlung wird in diesem Falle kostenfrei erstattet. Im Laufe des Bestellprozesses kann der Kunde eine oder mehrere Waren in seinen Warenkorb legen. Ebenso gibt der Kunde seine Daten und Wünsche zur Zahlungsart, zum Lieferort und Liefermodalitäten, etc. an. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons wird das Angebot des Kunden verbindlich.

§ 3 Speicherung der Bestelldaten
Die Einzelheiten eines jeden Vertrags (z.B. Art und Anzahl der bestellten Waren, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Preis) werden von uns gespeichert. Die AGB erhält der Kunde von uns zugesandt. Diese können auch auf unserer Homepage abgerufen werden.

§ 4 Korrekturmöglichkeiten beim Bestellvorgang
Der gesamte Bestellvorgang kann jederzeit durch Schließen des Browserfensters ganz beendet werden. Vor Auslösung der kostenpflichtigen Bestellung werden die eingegebenen Daten noch einmal zur Überprüfung angezeigt. Sowohl die Anzahl der ausgewählten Waren, als auch einzelne Waren können wieder aus dem Warenkorb entfernt werden. Darüber hinaus kann über ein Button “vorwärts” und einen Button “rückwärts” zu den einzelnen Eingabefeldern des Bestellvorgangs navigiert werden und Daten können korrigiert werden.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6 Gesetzliche Gewährleistungsrechte
Für die gelieferten Waren bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

§ 7 Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung
Zur außergerichtlichen Streitbeilegung hält die Europäische Union eine Streitbeilegungsstelle vor.
Diese ist über folgenden Link erreichbar:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Eine deutsche Kontaktstelle besteht derzeit noch nicht.

§ 8 Schadenersatz bei Nichtabnahme der Ware durch den Kunden
Für den Fall der Geltendmachung von Schadenersatz wegen Nichtabnahme der Ware sind wir berechtigt, ohne konkreten Nachweis eine Schadenspauschale in Höhe von 20 % des Wertes der Ware vom Kunden zu verlangen. Soweit es sich um kundenspezifisch gefertigte Ware handelt, beträgt die Schadenspauschale 80 %. Dem Kunden bleibt in jedem Fall der Nachweis vorbehalten, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist. Wir sind in jedem Falle berechtigt, einen höheren Schaden nachzuweisen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.